Aufgrund des Presseaufrufs der Fördergesellschaft Landesgartenschau Niedersachsen e.V. zukünftig weiterhin Landesgartenschauen mit erheblicher Förderung des Landes durchzuführen soll das Nieders. Landwirtschaftsministerium in Abstimmung mit Ministerpräsident Weil an die Stadt Papenburg die Bitte herangetragen haben , in 2018 auch die nächste Laga durchzuführen. Dieser Versuch wurde unternommen, da Bad Iburg die Landesgartenschau 2018 verbindlich nicht durchführen wird, Papenburg aber über großartige Voraussetzungen eines gepflegten Geländes verfügt und auch noch rd. 18.000 „Piets“ vorhanden sind. Das Land wird nach derzeitigen Überlegungen als Gegenleistung das für 2014 entstandene Defizit übernehmen und auch für eine fachgerechte Vermarktung der „Piets“ sorgen. Ob allerdings in 2018 ein Funkeln angeboten wird ist fraglich, da alternativ als Attraktion der Stadtparksee mit kleinen Seehunden und Babydelphine bestückt werden soll. Eine Stellungnahme von Bürgermeister Bechtluft war nicht zu bekommen, da er sich z.Zt. in Urlaub befindet.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.