– absolutes Highlight in Papenburg

 

Papenburgs Stadtmitte war nicht nur für Touristen schon immer ein besonderer Mittelpunkt. Langgezogene Kanäle, Nachbauten von Traditionsschiffen und der prächtige Emslanddom „St. Antonius“. Rechtzeitig zur Landesgartenschau 2014 wurde dann im Dreieck „Kirche, Friederike von Papenburg und Rathaus“ das einmalig schön architektonische Arkadenhaus durch die Familie Lückmann erbaut. „Am Anfang eines jeden Erfolgs steht eine Vision, aus der Vision wird eine Idee und daraus entsteht ein tatsächliches Gebäude“, so der Ideengeber und Bauherr.

Auch wenn viele Papenburger bei Vorstellung der ersten Pläne Bedenken hegten, so sind heute alle begeistert, über das dort geschaffene, besonders über den Klinker aus dem 18. Jahrhundert. Der Besucher kann hier durch eine Architektur schlendern und durch die großzügigen, barrierefreien, rund ums Haus verteilten Eingänge in die Gasträumlichkeiten und das „Friedrich Freiherr von Schwarzenberg Hotel“ eintreten. Ein lichtdurchfluteter Marktplatz, die etablierte Systemgastronomie mit Self-Service Konzept sowie der Frühstücks- und Cafebereich sind einmalig schön eingerichtet und man findet hier viele liebenswerte Dinge aus „Omas Zeiten“ wieder. Rd. 3.000 Bücher gibt es in der sogenannten „Sitzbibliothek“, in der man einfach- auch ohne etwas verzehren zu müssen – zur Ruhe kommen kann. Und wenn dann noch aus der Eisdiele „Giovanni L“ ein prämiertes Pistazieneis genussvoll verzehrt wird, spätestens dann wird man wissen, was hier in Papenburg neu an Attraktion geschaffen wurde. Besonders ist aber auch, dass Gruppen oder Einzelpersonen in den Räumlichkeiten basteln, musizieren oder einfach künstlerisch aktiv werden können, eben, wie es sich auf einem Marktplatz gehört. Der jetzt auslaufende Sommer hat gezeigt, dass der gemeinsam geschaffene Kirchhofsvorplatz mit dem Arkadenhaus ein neuer Ort der Begegnung geworden ist. Hier findet man eine lebendige Ausstrahlung, die zum Dialog und Wohlfühlen einlädt. In Kombination mit dem „Langen Anton“, dem Rathaus und der „Brigg Friederike von Papenburg“ ist ein Panorama entstanden, das zum Verweilen einlädt und um das viele die Papenburger beneiden.

Wer mehr Informationen, Angebote und Sonderveranstaltungen erfahren möchte, besucht das Internet unter www.arkadenhaus.de

Für die Anreisenden zum Arkadenhaus am Hauptkanal links 68-72 in Papenburg stehen direkt hinter dem Gebäude eine Vielzahl von kostenlosen Parkplätzen zur Verfügung.

Bild: Heiner Lohmann